Tag-Archiv | Mängel

Nachruf: Lilian Achieng verstarb an den Folgen ihrer AIDS Erkrankung

Lilian, an AIDS gestorben am 11.November 2012Gestern ist Lilian Achieng an den Folgen ihrer AIDS Erkrankung verstorben. Leider gibt es kein aktuelleres Foto. Sie wurde nur 8 Jahre alt und hat auch ihre Eltern an diese Krankheit verloren.

AIDS ist in Korogocho einer der häufigsten Gründe, warum Kinder auf der Straße landen und einige von ihnen werden bereits mit der Krankheit geboren. In Tumaini – Hope for the children finden sie ein neues Zuhause und man kümmert sich um sie so gut es eben geht. Kinder die auf der Straße landen werden entführt, vergewaltigt, zur Prostitution gezwungen oder werden zu Drogenabhängigen. Natürlich sind es hier nicht die teuren Drogen, sondern Klebstoff und ähnliches. Schaffen sie es dann doch sich aus allem herauszuhalten, dann suchen sie in den Müllbergen der Korogocho Mülldeponie nach verwertbarem, welcher voller Giftstoffe ist. So sind Verätzungen und Vergiftungen eine ständige Begleiterscheinung.

Geld für medizinische Behandlung ist kaum vorhanden, da es an vielen anderen Stellen gebraucht wird und auch dort oft nicht ausreicht. Regelmäßige und gesunde Ernährung ist mit den bestehenden Mitteln kaum möglich und wir versuchen die Situation zu verbessern, doch es fehlt an Unterstützern. Hilf den Kindern und schenke ihnen eine Zukunft oder ein paar schöne letzte Jahre.

Video from Tumaini – Hope for the children

Support us https://help4children.org/

More informations about the project in english:

https://help4children.org/projekte/tumaini-hope-for-the-children-german/tumaini-hope-for-the-children-english/

help4children finanzierte Kevin die notwendige Behandlung

Kevin MwangiKevin, der noch an einer Augenverletzung leidet die noch nicht ganz verheilt ist, erkrankte vor kurzem am Typhus  Fieber. Die Ärzte haben es zwar richtig diagnostiziert, für eine Behandlung im Krankenhaus fehlte aber das Geld. Die „Naturheilmittel“ halfen nicht und auch die Nahrung war knapp, was auch nicht gerade hilfreich bei der Heilung ist. Kevin litt immer stärker an Bauchkrämpfen und weder er noch die anderen Kinder konnten seit zwei Tagen nicht im gemeinsamen Zimmer einschlafen. Da diese Krankheit lebensbedrohlich sein kann, sandten wir das nötige Geld für die Behandlung und Kevin ist bereits wieder zuhause, hat die nötige Medizin und kann wieder lächeln. Auch andere erkranken immer wieder an  Typhus, jedoch erholen die sich auch oft ohne die Behandlung wieder. Könnten wir im Heim für bessere hygienischen Bedingungen sorgen, wäre diese Bedrohung wesentlich kleiner.

Wir freuen uns, dass wir hier helfen konnten und benötigen dringend weitere Unterstützer, um auch weiterhin für die Gesundheit sorgen zu können.

Die Schule von Tumaini gehört dringend saniert (Videos)

Natürlich spenden viele in der heutigen Zeit immer weniger, aber ich möchte zeigen was dringend gemacht gehört und mit nur geringen Mitteln machbar wäre.

Hier wird euch die Schule von Tumaini Hope for the children vorgestellt:

Hier mal ein Blick aufs Dach, dicht sieht anders aus:

So sieht es bei Regen aus:

Mit wenigen Euros könnte man das Dach der Schule abdichten und damit den Kindern auch bei Schlechtwetter etwas beibringen.

Tumaini – Hope for the children

Kinder und Projekt stellen sich vor (Juni 2012)

Die Aussagen sind Aussagen der Kinder und des Projektleiters,
also keine Erfindung oder Dichtung von uns!

Peter Ngati

Ich bin Peter Ngati und habe meine Eltern mit 2 Jahren verloren. Ich lebe in Tumaini – Hope for the children. Die Schulgebühren kann ich mir nicht leisten.

Kevin Mwangi

Ich bin Kevin Mwangi und habe meine Eltern nie kennengelernt. Ein guter Samariter hat mich gefunden und zu Tumaini – Hope for the children gebracht. Hier bin ich aufgewachsen und würde gerne zur Schule gehen, wenn mir jemand die Gebühren bezahlen würde.

Ian Maina

Hallo, ich bin Ian Maina. Ich bin glücklich, dass mit Tumaini – Hope fo the children sich um mich kümmert, nachdem ich alleine zurückgelassen wurde. Bitte bete für mich.

Die Kinder haben nach einer guten Mahlzeit außerhalb des Ihren Spaß.

Die Kinder haben nach einer guten Mahlzeit außerhalb des Heims ihren Spaß.

Ashley Ken bereitet Essen vor

Hallo, ich bin Ashley Ken, ein Produkt von Tumaini – Hope for the children und bereite gerade das Essen für die Kinder vor.

Ian und Kevin

Ian und Kevin relaxen etwas nach dem Morgengebet.
Komm und fühl dich bei uns willkommen.

Joash, Sara und Ian

Ashley Kennedy passt auf Joash, Sara and Ian auf. Nach den Schlafvorbereitungen beten sie für Sponsoren.

Sara gefällt es hier

Ich bin Sara und Tumaini – Hope for the children ist der schönste Ort an dem ich je war. Ich bin glücklich hier, magst du mich nicht besuchen?

Sharon möchte zur Schule gehen

Ich bin Sharon und bin hin und wieder in Tumaini – Hope for the children. Ich suche jemand der mir ermöglicht zur Schule zu gehen. Bitte unterstütze mich, danke.

William

Ich bin William und bin zu Tumaini – Hope for the children geflüchtet. Bitte hilf Tumaini, dann hilfst du auch anderen Kindern wie mir.

Lilian

Ich bin Lilian. Tumaini – Hope for the children waren für mich wie Eltern, als meine richtigen Eltern mich verlassen und im Stich gelassen hatten. Bitte unterstütze mich mit Essen und Kleidung.

Ivy

Ich bin Ivy. Meine Mutter kämpfte lange gegen den Tod und hat den Kampf leider verloren. Tumaini – Hope for the children ist seither für mich da und auch hier gibt es viele Herausforderungen. Ich kämpfe weiter und gebe nicht auf.

Tumaini Kinder nach der Samstag-Schule

Tumaini Kinder nach der Samstag-Schule.

George Asisi - Pastor und Leiter von Tumaini - Hope for the Children

Dies ist George Asisi, Pastor und Leiter von Tumaini – Hope for the Children, vor einem Computer der ihm gespendet wurde. Leider wurde er inzwischen gestohlen und er nutzt nun wieder den Computer im nächsten Internet Cafe.

Njoki

Ich bin Njoki und kann mir leider die Schule nicht mehr leisten.
Bitte unterstütze mich. Ich danke dir vielmals.

Syprose

Ich bin Syprose. Ich habe meine Eltern bei den Unruhen nach den Wahlen in Kenia verloren und danke Gott, dass Tumaini – Hope for the children sich meiner angenommen hat und gut auf mich aufpassen.

Joash

Ich bin Joash und Tumaini – Hope for the children ist mein Zuhause. Fühl dich, als wärst du ein Teil von uns.